Keynote Erlebnis 4.0 statt Webinar-Charme


Die Welt hält den Atem an und bringt damit die Messe- und Veranstaltungsbranche von heute auf morgen zum Stillstand. Doch gerade Events sind ein wichtiges Bindeglied zum Kunden im B2B-Marketing und Vertrieb im Mittelstand.

Verschieben von Events auf nach der Krise ist eine mögliche Option. Aber ist das wirklich eine gute Lösung? Und wann ist nach der Krise? Und unter welchen Auflagen werden Messen und ähnliche Veranstaltung wieder stattfinden können? Kurzum, die Planungssicherheit ist verloren gegangen. Das Risiko, hohe Kosten ohne Return zu erzeugen, enorm gestiegen.

Digitale Events sind daher die bessere Option. Letzte Woche habe ich einen Vortrag im Rahmen der Digitalen Woche Dortmund für die visibleRuhr eG gehalten, ganz digital und virtuell und trotzdem voller Information aus der Praxis.

Moderiert von den wunderbaren Helga Ranft und Karen Falkenberg.

Ich habe anhand eines umgesetzten Kundenprojektes gezeigt, dass Marketing- und Vertriebsveranstaltungen im B2B-Bereich auch digital voll mit Emotionen, Unterhaltung und angenehm überraschend sein können.

Aber auch bei betriebswirtschaftlichen Kennziffern überzeugen.

Ich gebe einen Überblick über das Event und zeige ganz offen und konkret, wie man an Planung und Umsetzung gegangen ist. Vor allem lasse ich aber auch den Auftraggeber selbst ausführlich zu Wort kommen. 

Jetzt ist der Vortrag abrufbar auf YouTube.

Fazit

Trauen Sie sich auch Ihre Präsenzveranstaltung teilweise oder ganz in Netz zu verlegen. Es gibt viele Optionen ein spannendes Erlebnis in Szene zu setzen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viele erfolgreiche virtuelle und hybride Events.

© 2020 Christian Rahn

Was beschäftigt Sie gerade?

Lassen Sie uns darüber reden!