Die Top YouTube Stars 2016 und was Unternehmen von ihnen lernen können

Das sind die Top Stars unter den Youtubern 2016

Einen YouTube Kanal zu betreiben, gehört ja schon fast zur Normalität im modernen Marketingmix. Schließlich belegen zahlreiche Statistiken und Analysen, dass Videos eine viel größere Reichweite erzielen als reine Textbeiträge.

Apropos Statistik! Hier mal die Aufstellung der weltweit erfolgreichsten YouTube Stars 2016. Warum PewDiePie und Co. so erfolgreich sind? Es kommt eben auf die “perfekte” Positionierung an. Erfolgreiche YouTuber schaffen sich ein klares Profil, positionieren sich gut, machen auf sich aufmerksam und bieten ihrem Publikum relevanten und unterhaltsamen Content.

Infographic: Highest Paid Stars Of 2016 | Statista
Weitere Statistiken gibt es hier: Statista

Klingt doch alles ganz einfach, oder? Also können Unternehmer das doch auch ohne weiteres tun. Und auch wenn jetzt der Einwand kommt, man könnte die “YouTuber” nicht mit “normalen” Unternehmen vergleichen, gibt es doch eine ganze Menge,  das beide miteinander verbindet.

Was können Unternehmen von Youtubern übernehmen?

In erster Linie die Methodik und Mechanik. Denn so wie Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen via YouTube verkaufen, verkaufen die oben genannten Jungs und Mädel ja auch etwas. Dabei geht es garnicht um Produkte, die der ein oder andere mehr oder weniger offen platziert oder empfiehlt. Vielmehr vermarkten die YouTuber zuerst sich selbst. Sie bauen ihre Fangemeinde auf, pflegen diese und interagieren mit ihrer Community. Sie haben sich ihre eignen Personenmarken geschaffen, sich entsprechend positioniert und bieten ihren jeweiligen Publikum Mehrwerte. Das macht sie so attraktiv für die Werbeindustrie.

Genau dieser Methodik sollten auch KMU folgen, wenn sie YouTube erfolgreich für sich nutzen wollen. Man muss im Übrigen nicht 50 Millionen Abonnenten haben, um YouTube erfolgreich in seine Marketingstrategie einzubinden.

Neben den positiven Auswirkungen auf die Reichweite gibt noch es noch weitere Vorteile, die für den Einsatz von Videomarketing sprechen.

Google belohnt den Einsatz von Videos mit gutem Ranking. Die Sucherergebnisse von Google bieten immer einen Mix aus News, Webseiten und eben auch aus Bild- und Videoquellen. Untersuchungen zeigen, dass Nutzer bevorzugt auf einen Videolink zur Ihrer Suche klicken als auf reinen Text.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass YouTube mittlerweile die zweitgrößte Suchmaschine nach Google ist. Viele User tippen ihre Suchanfragen direkt bei YouTube ein. Menschen lieben Videos, weil es unserem Gehirn viel leichter fällt, Bilder zu verarbeiten als reinen Text. Ganz besonders wenn es sich dabei um komplexe und komplizierte Sachverhalte handelt. So sind beispielsweise  Erklärvideos hervorragende Tools.

Hochglanz- oder Highend-Produktionen sind nicht notwendig, um seine Zielgruppe zu erreichen und zu unterhalten. Filme auf technisch hochwertigen Niveau lassen sich sehr günstig mit einfachem Equipment oder mit kostengünstiger Software sogar selbst produzieren. Je nachdem mit welchen Konzept sie ihre Inhalte teilen wollen, reicht schon das Smartphone, das jeder in der Tasche hat.

Dank der technischen Voraussetzungen, die wir heute haben, ist es also nicht sonderlich schwer Videos zu produzieren. Einfach drauflos filmen ist jedoch nicht der beste Ansatz.

Wie für erfolgreiches Marketing im Allgemeinen bedarf auch der Einsatz von Videos einer durchdachten und gut geplanten Strategie.

10 Tipps für erfolgreiches Videomarketing

  1. Definieren Sie das Ziel, welches Sie erreichen wollen!
  2. Erstellen Sie sich einen Redaktionsplan!
  3. Wählen Sie das passende Format!
  4. Achten Sie darauf, dass die Videos verständlich sind!
  5. Ihre Videos sollten nicht zu lang sein! (Lieber Teil 1, Teil 2, …)
  6. Menschen möchten nicht nur informiert, sondern auch unterhalten werden. Achten Sie auf Unterhaltsamkeit!
  7. Setzen Sie Ihre Videos sowohl auf YouTube (eigner Kanal) und auf Ihrer Webseite
  8. Teilen Sie Ihre Videos in sozialen Medien!(Verlinken)
  9. Optimieren Sie Ihre Videos nach SEO Regeln (Titel, Beschreibung, Tags, Keywords)
  10. Wählen Sie ein attraktives Vorschaubild! (Können Sie bei YouTube selber auswählen)

Auch mit kleinen Budgets ist erfolgreiches Videomarketing also möglich. Viel wichtiger als die technische Perfektion ist die gute Idee und deren Umsetzung.

Ihnen fehlen noch die richtigen Ideen, Inhalte oder Konzepte, um Ihre Positionierung für die Kundengewinnung via YouTube zu nutzen? Lassen Sie es mich wissen! Ich unterstütze Sie gerne bei Positionierung und Entwicklung  Ihrer Marketingkonzepte. Kontaktieren Sie mich einfach für ein unverbindliches, kostenfreies Beratungsgespräch. Sie erreichen per E-Mail: chris.rahn@cmo2go.de, per Telefon: 0162 283 8768 oder über mein Kontaktformular.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihren Marketingkampagnen!

©2016 cmo2go.de I Christian Rahn

16cmosidebannerkontakt2