Auf Kundenfang bei Xing

Kundenfang auf Xing? cmo2go.de zeigt wie es geht

Xing hat viele Vorteile für Unternehmer. Es lässt sich sehr gut einsetzen, um Kontakte zu knüpfen, zu pflegen und zu verwalten. Man kann sich auf Xing als Experte auf bestimmten Gebieten darstellen und Vertrauen und Interesse bei möglichen Geschäftspartnern wecken.

Kundengewinnung auf Xing

Aber kann man auf Xing tatsächlich auch Kunden für sich gewinnen?

Ja das geht - sehr gut sogar. Woher ich das weiß? Weil ich selber Kunden über Xing suche und Kunden mich über Xing gefunden haben.

Wer seine Produkte hauptsächlich Endkonsumenten, also im sogenannten B2C-Geschäft, verkauft, sollte sich auf andere soziale Netzwerke konzentrieren. Xing ist ein Businessnetzwerk, bei dem B2B-Kontakte im Mittelpunkt stehen.

Ist Xing nicht eigentlich ein Karrierenetzwerk, um berufliche Herausforderungen zu finden? Klares JEIN. Das ist der ursprüngliche Gedanken und diese Funktion erfüllt Xing auch heute nich hervorragend. Mittlerweile tummeln sich aber unter den 10 Millionen Nutzern im Netzwerk jede Menge Führungskräfte, Einkäufer, Entscheider, Geschäftsführer und somit jede Menge der richtigen Ansprechpartner für das eigene Produkt oder Dienstleistung.

Aber vorweg: Nur Anmelden bei Xing, ein Profil erstellen und dann geht es los. So einfach ist es dann doch nicht. Das bloße Erstellen einer Webseite bringt ja auch noch nicht die gewünschten Kunden.

Bei der Akquise über Xing gibt es ein paar Dinge, die man wissen muss. Keine Panik ist nicht wirklich viel und des gibt auch keinen geheimen "Xing-Marketing-Code", von dem ich letztens mal gelesen habe.

Basis (Gratis) oder Premium?

Ein Profil bei Xing ist schnell erstellt und selbst mit der kostenlosen Basis-Variante kann man sich relativ schnell eine ansprechende Visitenkarte im Business-Netzwerk schaffen. Das war es dann aber auch schon fast. Wem das genügt, wunderbar.

Möchte man tatsächlich aktiv Kunden für sich gewinnen sollte man sich für die Premium-Variante entscheiden. (Kosten Stand 03/2017 ab 7,95/Monat = ca. 2 Coffee to go).

Mit Premium hat man sehr viele hilfreiche Vorteile, allen voran bei den erweiterten Suchoption, der Kontaktaufnahme, dem Nachrichtenaustausch inklusive Versand von Dateianhängen und natürlich bei der Profilgestaltung selbst.

Was macht ein gutes Profil aus?

Ein Profil in Netzwerken ist wie ein Schaufenster, in dem man sich selbst präsentiert. Je wirksamer man sich und seine Dienstleistung darstellt, desto mehr Interessenten zeiht es an. Egal ob Sie eine neue berufliche Perspektive oder Position suchen, Ihr eigenes Business vermarkten, Geschäftspartner und Experten finden wollen, Kunden gewinnen oder einfach Ihre mediale Präsenz wirksam erhöhen möchten.

Wichtig dabei ist, dass das Profil einen guten ersten Eindruck vermittelt und vor allem eine Lösung für die Suche / das Problem des Interessenten anbietet.

Bringen Sie es den Punkt: Was bieten Sie und welche Vorteile bieten Sie Ihren potentiellen Kunden? Benutzen Sie ruhig Metapher und eine aussagekräftige Bildsprache unterstützt vom ansprechenden Designelementen.

Ein gutes Xing-Profil wirkt wie eine kleine, aber feine Webseite. Nicht nur Texte, sondern auch Fotos und Videos lassen sich problemlos einbauen.​

Plumpe Selbstinszenierung und rein plakative Werbung schreckt die meisten Besucher eher. Eine intelligente, wertschätzende Kommunikation bindet Profilbesucher. Dabei ist entscheidend, dass das Profil der gewünschten Zielgruppe gefällt. Ein Profil, das allen gefällt ist nicht sinnvoll.

Fitness-Check für Ihr Xing-Profil

Mit dem Fitnesscheck erhalten Sie:

  • eine individuelle Analyse des Xing-Profils
  • eine Checkliste mit sofort umsetzbaren Optimierungsmöglichkeiten
  • ein Handout mit weiteren Tipps, Tricks und Tools für Ihr Eigenmarketing

Suchfunktionen und sich finden lassen

Durch eine smarte Gestaltung des eigenen Profils macht man sich interessant für seien Zielgruppe un dann sich gut finden lassen. Aber auch die eigne Suche nach interessanten Kontakten ist natürlich sinnvoll.

Die erweiterte Suche bietet vielfältige Optionen, um gezielt den richtigen Ansprechpartner zu ermitteln. Das gestaltet sich in Xing wesentlich einfacher als sich bei den Telefonzentralen von Zielfirmen durchzufragen.

Branchensuche, Suche nach bestimmten Positionen, Regionen und beliebigen Keywords sind ebenso möglich.

Kontaktaufnahme

Vorweg: Nich die Anzahl der Kontakte, sondern vielmehr deren Qualität ist für ein erfolgreiches Netzwerken ausschlaggebend. Bloßes Einsammeln von unendlich vielen Kontakten ist selten zielführend.

Xing ist ein Businessnetzwerk mit dem Ziel des Kontakteknüpfens. Kontaktanfragen sind schon laut AGBs absolut erwünscht, also keine Angst vor Kaltakquise. Aber mit der Tür sollte man bei der ersten Anfrage nicht ins Haus fallen. Auch plumpe Werbeangebote werden eher als lästiger Spam empfunden. Auch hier gilt: erst vorstellen und mögliche Gemeinsamkeiten in den Mittelpunkt stellen.

Xing Gruppen

Die Gruppen bei Xing sind ein zentrale Kern der Kommunikation. Hier kann man sein Wissen mit anderen teilen, selbst viel neuen Input erhalten und hat sehr gute Möglichkeiten relevante Personen kennenzulernen. Gruppen sind zur eignen Positionierung hervorragend geeignet. Wobei auch hier gilt: geben ist seliger denn nehmen. Das bedeutet: plumpe Selbstinszenierung vermeiden.

Fazit

Xing läßt sich optimal einsetzen, um berufliche Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Wer sich aussagekräftig darstellt, kann das Netzwerk sehr gut zur eigenen Positionierung und Kundengewinnung nutzen.

Übrigens, hier geht es zu meinem Xing-Profil.

Fragen zum Thema Xing und Business-Netzwerke? Nur her damit! Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht an chris.rahn@cmo2go.de oder rufen Sie mich einfach an: +49 162 283 8768.

Fitness-Check fürs Xing-Profil